Info

Das HeuHoj-Camp ist ein deutsch-tschechisches Wiesencamp.

Mach mit und genieße Abenteuer, bei der du viele neue Freunde kennenlernst und unvergessliche Erinnerung für das ganze Leben gewinnst. Es wartet auf dich Badespaß nach der Arbeit, Singen am Lagerfeuer, super-leckere Küche, Nachbarschaftsfest an der Grenze und viel mehr!           

Verbringe dabei 4 Tage auf blühenden Bergwiesen und Nasswiesen – mit der Sense, mit Motorsense und Handsäge bei der Steinrückenpflege, mit Heugabel und Rechen bei der Mahdberäumung.

Erkunde am 3 Tage die Kultur und Geschichte der Grenzregion – wir radeln durch die Landschaft und werden die Spuren menschlichen Schicksale in der Natur suchen.

Bring bitte dein Fahrrad mit. Wir werden täglich zur Wiese radeln.

Um die Wiesen im Osterzgebirge in voller Blütenpracht zu sehen und die Artenvielfalt zu erhalten, benötigen diese Biotope jährliche Pflege. Im Juli kannst Du bei der Mahd und Beräumung ausgewählter Wiesen helfen und so zum Erhalt der Kulturlandschaft Erzgebirge beitragen. Du setzt Dich aktiv für eine Entwicklung der Grenzregion ein und erlebst jede Menge Spaß. Am letzten Camptag organisieren wir gemeinsam das deutsch-tschechische Nachbarschaftsfest in Böhmisch-Zinnwald.


Für wen?

Das Camp ist offen für alle (18+), die Spaß in der Natur und an deutsch-tschechisch-internationalen Begegnungen haben. Sprachkenntnisse sind keine Teilnahmevorraussetzung, Hände, Füße, Offenheit und Dolmetscher werden für die Verständigung sorgen!


Wann und was?

Von Sonntag 10.7. bis Sonntag 17.7.2022.

Ab Sonntag wohnen wir und entdecken die Vielfalt der erzgebirgischen Wiesen im und um Bielatal. Für paar Tage wohnen wir in der Pflegebasis (Schlafsack mitnehmen) der Grünen Liga Osterzgebirge zwischen Altenberg und Bärenstein. Zelten ist auch möglich.

Am Mittwoch werden wir auf die tschechische Seite ziehen und uns in einer Berghütte „U Nováčka“ in Telnice (zwischen Adolfov und Ústí nad Labem) niederlassen. Hier werden wir hauptsächlich eine Blühwiese beräumen und ein Stenrücken mit Motorsense mähen. Die Wiese ist ein Teil des Schutzgebietes „Schwarze Wiese“, welches zwischen den Dörfern Adolfov und Fojtovice liegt. Es ist ein sehr abwechslungsreiches Gebiet mit zahlreichen Feuchtwiesen, Blühwiesen (mit Vorkommen von Feuerlilien und Buschnelken), sowie mit angrenzendem Steinrücken, auf der ein großer Bestand der Heil- und Naturschutzpflanze Arnica montana wächst.

An den freien Nachmittagen lernen wir auch die Geschichte der Grenzlandschaft kennen, erleben Freude mit den anwesenden Menschen und ihrer Kultur. Im Abendprogramm werden wir den Geheimnissen der Interpretation des Natur- und Kulturerbes auf den Grund gehen, so wie sie durch das Institut für die Interpretation des lokalen Erbes der Tschechischen Republik vermittelt wird (https://dobrainterpretace.cz/co-je-interpretace). 

Wir werden auch über der Beziehungen zwischen Tschechen und Deutschen in der Vergangenheit und Gegenwart viel Erfahren. Wir erkunden das verschollene Dorf Přední Cínovec (Vorderzinnwald), werfen den Blick in die Familiengeschichte und entdecken Geschichten auf dem Friedhof in der Nähe der Kirche Mariä Himmelfahrt in böhmischen Cínovec. Wir überqueren mehrmals die deutsch-tschechische Grenze (im Kopf und auf dem Land).

Als Abschluss (17.7.2022) veranstalten ein deutsch-tschechisches Nachbarschaftsfest für die Bewohner von Cínovec / Zinnwald und Umgebung. Eine herrliche Begegnung an der Grenze mit Kuchen vom Nachbar, Musik und Zeit zum Gespräch mit Zeitzeugen. 


Wo?

Von 10. bis 13.7. wohnen wir in der Pflegebasis (Schlafsack mitnehmen) der  Grünen Liga Osterzgebirge zwischen Altenberg und Bärenstein. Zelten ist auch möglich.

Adresa: Bielatalstraße 28, 01773 Altenberg, OT Bärenstein, DE

Biotoppflegebasis Bielatal

 Von 13.-17.7. wohnen wir in Telnice, in der Hütte „U Nováčka“ (http://chata-telnice.webnode.cz/).

Adresa: Zadní Telnice 40, CZ


Preis?

Kosten für Verpflegung, Unterkunft sowie Leitung werden im Rahmen des Projektes “Grenzen überschreiten für die Zukunft des Osterzgebirges” von der European Cultural Foundation und Bundeszentrale für politische Bildung abgedeckt.

Reisekosten + Unkostenbeitrag für sonstige Verpflegung müssen selbst getragen werden.

Die Organisation im Jahr 2022 hat die Naturschutzstation Osterzgebirge im Rahmen des deutsch-tschechischen Projektes „Crossing borders for the future in Eastern Ore Mountains“ übernommen. 

Vielen Dank für die Unterstützung!

This project was made possible through the grant of the Culture of Solidarity Fund set up by the European Cultural Foundation and co-funded by the Bundeszentrale für politische Bildung. #CultureofSolidarity


Anmeldung?

Du kannst dich online anmelden (Camp–>Anmeldung) oder uns E-Mail an heuhoj@gmail.com zuschicken.

Nach der Anmeldung bekommst du eine Bestätigung von uns per E-Mail. Nähere Informationen zum Camp verschicken wir nochmal vor dem Camp.